GEG - Gebäudeenergiegesetz


Gebäudeenergiegesetz 2020

Vollständiger Gesetzestext zum Gesetz zur Einsparung von Energie und zur Nutzung erneuerbarer Energien zur Wärme- und Kälteerzeugung in Gebäuden (Gebäudeenergiegesetz – GEG).

 

2020  |  67 S.

Einschätzung zum Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes

Das Ökozentrum NRW zu den Entwicklungen rund um das Gebäudeenergiegesetz (GEG).

2020  |  10 S.

Energieausweise-Muster nach GEG

Bekanntmachung der Muster von Energieausweisen nach dem Gebäudeenergiegesetz durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

2020  |  14 S.

Neukonzeption des Gebäudeenergiegesetzes (GEG 2.0) zur Erreichung eines klimaneutralen Gebäudebestandes

Der Diskussionsimpuls wurde von einem Konsortium aus ifeu, Energie Effizienz Institut und Architekturbüro Schulze-Darup im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg erarbeitet und am 29. April 2021 bei den Berliner Energietagen vorgestellt und diskutiert. 

Die dazugehörige Studie wird im Sommer 2021 erscheinen.

Die Pressemitteilung von Zukunft Altbau „Eckpunkte für ein Gebäudeenergiegesetz 2.0“ fasst die wichtigsten Eckpunkte zusammen.

Klimafaktoren

Hier finden Sie die Klimafaktoren (KF) für Energieverbrauchsausweise vom Deutschen Wetterdienst.

Energieverbrauchswerte

Bekanntmachung der Bundesministerien für Wirtschaft und Energie sowie Innen, Bau und Heimat zu den Regeln für Energieverbrauchswerte
im

Nichtwohngebäudebestand (inkl. Vergleichswerte)

Datenaufnahme und Datenverwendung

Bekanntmachung der Bundesministerien für Wirtschaft und Energie sowie Innen, Bau und Heimat zu den Regeln zur Datenaufnahme und Datenverwendung im

Nichtwohngebäudebestand

EWärmeG Baden-Württemberg


Gesetzestext EWärmeG

Im Interesse des Klima- und Umweltschutzes soll der Einsatz von erneuerbaren Energien zu Zwecken der Wärmeversorgung bei Gebäuden und die effiziente Nutzung der Energie in Baden-Württemberg gesteigert werden.

Merkblatt für Endkunden, EWärmeG-App, EWärmeG-Excel-Tool

Auf der Seite von Zukunft Altbau finden Sie kompakt zusammengefasst Informationen zum EWärmeG für Endkunden sowie Werkzeuge für Ihre tägliche Arbeit wie die App zum EWärmeG und das Excel-Tool.

FAQ’s zum EWärmeG

Eine Zusammenstellung der häufigsten Fragen und Antworten zum EWärmeG bietet diese Seite des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Erfahrungsbericht zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg

Das Umweltministerium Baden-Württemberg hat ein Gutachterkonsortium aus ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung, Öko-Institut, Fraunhofer ISI und ECONSULT Lambrecht Jungmann Partnerschaft mit der Evaluation des Gesetzes beauftragt. Den kompletten Evaluationsbericht des Konsortiums finden Sie hier. Im vorliegenden Erfahrungsbericht werden die wesentlichen Ergebnisse des Gutachterkonsortiums dargestellt.

2018  |  12 S.

Hinweise zur Brauchwasser-Wärmepumpen im Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG)

Hinweise zur Anrechenbarkeit von Wärmepumpen, insbesondere von Brauchwasser-Wärmepumpen im Erneuerbare-Wärme-Gestz (EWärmeG) des Umweltministeriums Baden-Württemberg finden Sie hier.

2019  |  5 S.

EnEV 2013 / 2014


EnEV-Historie

Überblick über die Entwicklung der heute gültigen gesetzlichen Vorgaben. Die erste Energieeinsparverordnung trat am 1. Februar 2002 in Kraft. Dabei wurden die Wärmeschutzverordnung und die Heizungsanlagenverordnung  zusammengeführt, so dass hierdurch bauliche und heizungstechnische Anforderungen gemeinsam betrachtet werden können. Seitdem wurde die EnEV mehrmals überarbeitet.

EnEV easy

Vor dem Hintergrund des derzeit sehr komplexen und aufwändigen Nachweisverfahrens ist auf Initiative des Landes Baden-Württemberg eine deutlich vereinfachte Nachweismethode entwickelt worden. In der novellierten Energieeinsparverordnung 2013 wurde in Anlehnung an „EnEV-easy” ein vereinfachtes Nachweisverfahren für Wohngebäude als „Modellgebäudeverfahren“ aufgenommen.

Details & Hintergründe

Die wesentlichen Änderungen in der zweiten Verordnung der Energieeinsparverordnung stellt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) übersichtlich zsuammen.

Durchführungsverordnung der EnEV für Baden-Württemberg

Die Umsetzung der Energieeinsparverordnung in Baden-Württemberg wird in der EnEV-Durchführungsverordnung (EnEV-DVO) geregelt. Diese Verordnung der Landesregierung und des Umweltministeriums finden Sie hier:

Kurzübersicht zu Bestandsbauteilen

Die U-Werte der wichtigsten Bestandsbauteile finden Sie in folgendem Dokument:

Regionaltypische Materialien im Gebäudebestand

Einen Katalog regionaltypischer Materialien im Gebäudebestand mit Bezug auf die Baualtersklasse und Ableitung typischer Bauteilaufbauten steht hier zum Download bereit:

2009  |  189 S.

Mustervortrag

„Heizungstausch und EWärmeG"

Spannende Informationen rund um Erfüllungsoptionen, rechtliche Rahmenbedingungen, Lösungsbeispiele und knifflige Fälle.


Videos für Experten

Virtueller Vortrag: Werkzeuge zum EWärmeG nutzen
Min. 122:07

Aktuelles und vorhandene Werkzeuge zum EWärmeG

Min. 8:50

Evaluation des EWärmeG

Min. 13:52 

Erfolgreich beraten zum EWärmeG

Rezepte für Ihre Praxis
Min. 18:34

4 Jahre EWärmeG-Praxis

Knifflige Fälle anschaulich aufgelöst
Min. 10:53

Für Ihre Kunden

Erklärvideo EWärmeG

Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz einfach erklärt vom Umweltministerium Baden-Württemberg
Min. 2:51

Einfamilienhaus - Energetische Sanierung ist wirtschaftlich

Ein Video der Energiesparaktion
Min. 3:39

Erklärfilm zum Heizungslabel

Ein Video des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Min. 3:21

 

EWärmeG: interaktive Grafik für Wohngebäude 
Energiewendeseite des Umweltministeriums Baden-Württemberg

EWärmeG: interaktive Grafik für Nichtwohngebäude
Energiewendeseite des Umweltministeriums Baden-Württemberg