Newsletter Nichtwohngebäude Feb 18

Liebe Leserin und lieber Leser,

auch wenn wir noch nicht wissen, wie es mit dem Klimaschutz auf bundespolitischer Ebene weiter geht: Wir bleiben dran. Lassen Sie sich inspirieren, z.B. von den Interviews zum nachhaltigen Wirtschaften und kommunalen Energiemanagement. Nutzen Sie unser neues Online-Dossier zu Förderungen und Wirtschaftlichkeit bei der Sanierung: hilfreiche Tools und Übersichten für Ihre tägliche Arbeit.
Außerdem lesenswert: praktische Tipps, aktuelle Studien und Termine sowie die Angebote von Energiekompetenz Baden-Württemberg.

Ihr Frank Hettler

Leitung Zukunft Altbau

News

Neues Dossier: Förderung und Wirtschaftlichkeit

Das neue Experten-Dossier von Zukunft Altbau gibt Ihnen eine schnelle und fundierte Übersicht über Förderungen sowie Tools und Ansätze zur Einschätzung der Wirtschaftlichkeit einzelner Maßnahmen bei der Sanierung. Kompakte und leicht verständliche Informationen für Ihre Kundinnen und Kunden runden das Dossier ab. 

zum Dossier

Inspiration zu nachhaltigem Wirtschaften und kommunalem Energiemanagement

Ein Impuls für Ihre Arbeit mit Firmenkunden: Hilke Anna Patzwall, Senior Manager Corporate Social Responsibility, VAUDE Sport GmbH & Co. KG spricht im Zukunft Altbau-Interview über Sanierungs- und CO2-Zielsetzungen und den Stellenwert des interdisziplinären Austauschs.
Inspiration für Ihre kommunalen Kunden: Dipl.-Ing. Mathias Linder, Abteilungsleiter Energiemanagement, Stadt Frankfurt am Main berichtet über kommunales Energiemanagement, z.B. über die Gewinnbeteiligung für Hausmeister und die Auswirkungen auf die CO2-Bilanz der Stadt.

Alle Vorträge des Herbstforums Altbau 2017 können Sie auch weiterhin auf der Website von Zukunft Altbau abrufen.

zur Nachlese: Herbstforum 2017

Expertenwissen

Lesetipp: Forschungsinitiative Zukunft Bau

Die Forschungsinitiative Zukunft Bau und das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB veröffentlichen regelmäßig Fachinformationen. Neu und lesenswert: Adaptive Verglasungssysteme. Einsatzbereiche, energetische und tageslichttechnische Evaluierung, Regelungsstrategien

zum Abschlussbericht

Grundlagen für Wirtschaftlichkeitsberechnungen bei energetischen Modernisierungsmaßnahmen

Vergleichen Sie den geringeren Energieverbrauch mit den Kosten der Maßnahmen und zeigen Sie damit die ökonomischen Vorteile einer energetischen Sanierungsmaßnahme auf. Das BBSR (Bundesamt für Bau-, Stadt- und Raumforschung) bietet auf einer neuen Website

  • Überblicke zur Ermittlung von Energieeinsparungen und Kosten
  • Tipps zur Wahl von passenden Randbedingungen
  • Hinweise zur Eignung von verschiedenen Berechnungsmethoden für unterschiedliche Fragestellungen
zur Website

Erste Verschärfung der Ökodesign-Verordnung

Am 1. Januar 2018 wurde die Ökodesign-Richtlinie 1253/2014 für RLT-Geräte im Nichtwohnbereich verschärft. Die Geräte müssen die vorgegebenen Mindesteffizienzkriterien erfüllen, um in den EU-Staaten in den Verkehr gebracht werden zu dürfen. Auch die Anforderungen an Wohnungslüftungsanlagen verändern sich.

zur Erläuterung

Neuer Heizkessel spart Abgasnachbehandlung

Ein neues System für Heizkessel ermöglicht eine effizientere Verbrennung. Zugleich werden die staub- und gasförmigen Emissionen reduziert. Somit können auch künftig geltende Grenzwerte ohne weitere Nachbehandlung eingehalten werden.
Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP entwickelten und erprobten den neuen Vergaserkessel gemeinsam mit dem Heizanlagenhersteller HDG Bavaria.

zum Abschlussbericht

Neues von ENERGIEKOMPETENZ BW

Berater-Datenbank für Kraft-Wärme-Kopplung ist online

Suchen Sie einen kompetenten KWK-Berater in Ihrer Nähe?
In der Online-Datenbank des Kompetenzzentrum KWK finden Sie ab sofort den passenden Berater. Außerdem ist eine Projektdatenbank im Aufbau, die mit Best-Practice-Beispielen wichtige Impulse gibt.

Wenn Sie selbst ein erfolgreiches KWK-Projekt umgesetzt haben, können Sie es in die Datenbank aufnehmen lassen oder Ihre Leistungen als KWK-Berater anbieten.

zu weiteren Informationen

Netzwerktreffen der kommunalen Klimaschutzmanager

16. Mai 2018

Fünftes länderübergreifendes Netzwerktreffen der kommunalen Klimaschutzmanager/innen aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland

Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)
L 7, 1
68161 Mannheim

zur Veranstaltungsseite

Eröffnungsfeier Contracting-Projekt

21. März 2018, 13 bis 16 Uhr

In Zimmern ob Rottweil wurde ein Einspar-Contracting-Projekt zur energetischen Sanierung der technischen Gebäudeausrüstung von fünf kommunalen Liegenschaften umgesetzt. Das KEA-Kompetenzzentrum Contracting und die Gemeinde Neuhausen ob Eck laden zur Eröffnungsfeier ein.

zur Veranstaltungsseite

Hinweise

Antragsfenster der Kommunalrichtlinie wieder geöffnet

Kommunen, kommunale Unternehmen, Sportvereine und andere lokale Akteure können bis 31. März 2018 wieder Anträge für Klimaschutzprojekte stellen.

zur Meldung

Blauer Kompass: Wettbewerb Klimafolgenanpassung

Anpassungspioniere gesucht! Ob Begrünung des Bürodachs, Entsiegelung des Schulhofs oder Sonnenschutz für den Spielplatz – bewerben Sie sich bis zum 11. März 2018 beim Umweltbundesamt. Ausgezeichnet werden lokale und regionale Maßnahmen, die konkret die Folgen der zu erwartenden Klimaänderungen in den kommenden Jahrzehnten mindern. Bewerben können sich

  • private und kommunale Unternehmen
  • Bildungs- und Forschungseinrichtungen
  • Vereine, Verbände, Stiftungen
zur Website

Neues Haustechnikkonzept für Hotel erprobt

Bei der Sanierung und Umnutzung eines Wohngebäudes in ein Hotel stand neben dem Komfort die Energieeffizienz im Fokus. Die Gebäudehülle erreicht nach der Sanierung nahezu Passivhausstandard. Neue Wege ging man bei der Anlagentechnik: Dezentrale Wärmepumpen erzeugen Warmwasser und Heizwärme zimmerweise.

zur Projektinfo

BMWi fördert Beratungen zum Energiespar-Contracting

Im Jahr 2018 fördert das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) wieder Kommunen, gemeinnützige Organisationen, Religionsgemeinschaften sowie kleine und mittlere Unternehmen mit dem Förderprogramm „Beratungen zum Energiespar-Contracting“. Die bisherige Richtlinie wird fortgesetzt: Förderkonditionen und Verfahren gelten unverändert. Es werden nur Beratungen gefördert, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zugelassen sind.

zur Website

Gute Beispiele

Schule: Vom Plattenbau zum Passivhaus saniert

Das Schulhaus des Max-Steenbeck-Gymnasiums in Cottbus musste saniert werden. Die Stadt als Eigentümerin stellte an die Energieeffizienz hohe Ansprüche, ebenso wie an den Komfort und die angestrebte Senkung der Betriebskosten. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend, die Nutzer sind begeistert.

zur Website

Zukunft Altbau Nichtwohngebäude in Ihrer Nähe

15

Mrz

Zukunft Altbau Praxisdialog

13 bis 17 Uhr

Messe Karlsruhe - Konferenzbereich
Messeallee 1
76287 Rheinstetten

zur Veranstaltungsseite

16

Mrz

Treffpunkt Energieberatung | Zukunft Altbau

16. März 2018, 12 bis 20 Uhr
17./18. März 2018, 10 bis 18 Uhr

Messe Karlsruhe
Messeallee 1
76287 Rheinstetten

zur Veranstaltungsseite

12

Apr

Zukunft Altbau Praxisdialog

13 bis 17 Uhr 

Energieberatungszentrum Stuttgart e. V. (EBZ)
Gutenbergstraße 76, 70176 Stuttgart

zur Anmeldung

Termine unserer Partner und anderer Institutionen

Neunter Deutscher Energieberatertag

22. März 2018, 9.15 bis 16 Uhr

Messe Frankfurt
Congress-Center Ebene 2,  Raum "Spectrum 1 + 2" (CMF C2)
Frankfurt am Main

zur Anmeldung

23. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

9. und 10. April 2018

Rathaus Stuttgart
Marktplatz 1
70173 Stuttgart

zur Veranstaltungsseite

Nachhaltigkeitskongress 2018

13. April 2018, 9.30 bis 16.45 Uhr

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle
Berliner Platz 1-3
70174 Stuttgart

zur Veranstaltungsseite

Chance Energieeffizienz – Vision trifft Innovation

18. April 2018, 12.00 bis 16.45 Uhr
Eine Veranstaltung der Qualifizierungskampagne „Energie – aber wie?”.

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Konferenzsaal I und II
Willy-Brandt-Straße 41
70173 Stuttgart

zum Programm

Beratungstelefon
08000 12 33 33

E-Mail im Browser anzeigen  ·  Newsletter abbestellen

Copyright © 2018 KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Gutenbergstraße 76 · 70176 Stuttgart. Für den Inhalt des Newsletters zeichnet die KEA GmbH verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren nur unter Angabe der Quelle erlaubt.