Newsletter Nichtwohngebäude Dez 17

Liebe Leserin und lieber Leser,

mit dem Jahreswechsel kommen auch die guten Vorsätze: neben der eigenen Gesundheit, Familie und Freunden auch der Klimaschutz? Denkanstöße und Inspiration für die energetische Sanierung Ihrer Büro- oder Privatgebäude finden Sie in der neuen Sanierungsgalerie von Zukunft Altbau. Mit dem kostenlosen "Kommunenpaket" können Städte, Gemeinden und Landkreise ihre Bürgerschaft neutral über die Vorzüge einer energetischen Sanierung informieren.

Außerdem in diesem Newsletter: Neue Studien, Veröffentlichungen, Tipps und Termine. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihr Frank Hettler

Leitung Zukunft Altbau

News

Start der Sanierungsgalerie

Gute Beispiele sind die besten Argumente für eine energetische Sanierung - und inspirieren zum Nachahmen. Die Sanierungsgalerie von Zukunft Altbau zeigt die Vorteile gelungener Sanierungsmaßnahmen von Wohn- und Nichtwohngebäuden: mehr Komfort und besseres Raumklima, gut für den Geldbeutel und die Umwelt.
Wollen Sie auch Ihre Sanierung zeigen? Melden Sie sich bei uns!

Die Sanierungsgalerie entstand im Rahmen des Interreg V Projektes GreenSan.

zur Sanierungsgalerie

Nachlese: Herbstforum Altbau 2017

Drei ausgewählte Vorträge für Unternehmen und Kommunen:

„Nachhaltigkeit geht sozial und wirtschaftlich“
Hilke Anna Patzwall, Senior Manager Corporate Social Responsibility,
VAUDE Sport GmbH & Co. KG, Tettnang
Vortrag zum Download
Videomitschnitt des Vortrags

„Sanierungsstrategie für städtische Gebäude in Frankfurt am Main“
Dipl.-Ing. Mathias Linder, Abteilungsleiter Energiemanagement,
Stadt Frankfurt am Main
Vortrag zum Download
Videomitschnitt des Vortrags

„Vom Altbau zum Plusenergiehaus“
Dipl. Architekt Karl Viridén, Geschäftsleiter VR-Präsident,
Viridén + Partner AG, Zürich
Videomitschnitt des Vortrags

zur kompletten Nachlese

Neu: Broschürenständer für Kommunen

Kommunen können ihre Bürgerschaft neutral und kompetent über die energetische Gebäudesanierung informieren, im Rathaus, im Bürgerbüro oder in der Bücherei: Das kostenlose "Kommunenpaket" von Zukunft Altbau enthält aktuelle Informationsmaterialien und den passenden Broschürenständer. Zur Bestellung für Kommunen

Weiteres Informationsmaterial zur energetischen Sanierung kommunaler Gebäude und ortsansässiger Unternehmen bestellen Sie kostenlos auf unserer Website.

zur Website

Expertenwissen

Unternehmensmagazin „transition“

Die erste Ausgabe des Magazins "transition" ist erschienen. Einmal im Jahr beleuchtet es in Reportagen, Interviews, Grafiken und Analysen den Fortschritt der Energiewende, stellt engagierte Menschen und ihre Ideen vor und liefert Zahlen und Fakten zur Herausgeberin dena (Deutsche Energie-Agentur) und ihren zahlreichen Projekten.

zum Download

Lesetipp: Forschungsinitiative Zukunft Bau

zur IRB-Übersicht

Wirtschaftlichkeit energieoptimierter Gebäude

„Rechnet sich das wirklich?“ Das ist häufig die erste Frage bei energieoptimierten Neubauten oder Sanierungsprojekten. Antworten sind nicht einfach. Diese sehr informative BINE-Themeninfo beschäftigt sich mit Wohn- und Nichtwohngebäuden. Als Grundlage werden Begriffe wie Wirtschaftlichkeit und ökonomische Vorteilhaftigkeit geklärt.

zum Download

Europäische Industrie-Energieeffizienzplattform

Im Rahmen des EU-Projekts „EU-MERCI“ wurde eine Europäische Industrie-Energieeffizienzplattform veröffentlicht. Die Website informiert praxisnah und anhand von umgesetzten Projekten zu Energieeinsparmaßnahmen in verschiedenen Industriezweigen.

zur Projektseite

Neues von ENERGIEKOMPETENZ BW

Kommunaler Klimaschutzkongress 2017

Vorträge und grafisches Protokoll jetzt herunterladen!

zum Rückblick

Branchenspezifische Informationen zu Energieeffizienzpotenzialen

Das Kompetenzzentrum Energiemanagement bietet kostenlose, branchenspezifische Informationen zu Energieeffizienzpotenzialen in Kommunen, darunter:

  • Erstinformationen zur Sensibilisierung für das Thema Energieeffizienz / Kostenoptimierung.
  • Videos von Betrieben und Betriebsleitern, die bereits Ihre Energieeffizienzpotenziale erschlossen haben.
  • Checklisten für die eigene Suche nach ersten Effizienzpotenzialen.
  • Ein Leitfaden mit Übersichten und Hintergrundinformationen zu unterschiedlichen Techniken und ersten Ansätzen zu Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen.
zur Website

Webinar: Einsatz von Blockheizkraftwerken in der Wohnungswirtschaft

Investitionen in die dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung werden seit der KWK-Novelle und dem Mieterstromgesetz auch für die Wohnungswirtschaft wieder attraktiver. Das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung motiviert Wohnungsanbieter, in Blockheizkraftwerke und Mieterstrommodelle zu investieren. In diesem Webinar können Sie sich über die rechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen informieren und Best-Practice-Projekte kennenlernen.

Save-the-Date, 25.01.2018, online

zur Veranstaltungsseite

Hinweise

Die KfW fördert Brennstoffzellen-Heizsysteme in kommunalen Gebäuden

Für stationäre Brennstoffzellensysteme (0,25 bis 5,0 kWel) in kommunalen Gebäuden vergibt die KfW Zuschüsse. Förderfähig sind die Anschaffungs- und Einbaukosten des Systems sowie bei integrierten Geräten die Kosten für den weiteren Wärmeerzeuger oder Pufferspeicher.

zur Förderseite

Energy-Management-Leadership-Awards

Unternehmen und Organisationen können sich mit ihren Erfahrungen bei der Umsetzung von Energiemanagementstrategien durch ISO 50001 bewerben. Die Gewinner werden beim Clean Energy Ministerial (CEM9) in Schweden geehrt. Bewerbungsschluss: 24. Januar 2018. 

zur Wettbewerbsseite

Energy Efficiency Award 2017 - Preisträger

Der Energy Efficiency Award wird von der dena (Deutsche Energie-Agentur) an herausragende Energieeffizienzprojekte in privaten und öffentlichen Unternehmen verliehen. Prämiert wurden in diesem Jahr die Einzelhandelskette ALDI SÜD, das Maschinenbauunternehmen AIXTRON und der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW). Der Publikumspreis ging an den Maschinenbauer Krones – Werk Steinecker.
Der Award zeigt Erfolgsgeschichten aus Unternehmen, die die Energiewende aktiv mitgestalten und dabei Lösungen entwickeln, die den eigenen Betrieb fit für die Energiezukunft machen. 

zur Website

Dodokays Klimaschutz-Umfrage

Den Schwaben aufs Maul schauen - dafür ist der schwäbische Synchro-Comedian Dodokay bekannt.
Er schreibt zu seiner Klimaschutz-Umfrage mit Augenzwinkern: "Ich bin grade so anständig und in Stimmung für Moral-Botschaften."

zum Video

Gute Beispiele

Gießerei nutzt Abwärme des Schmelzofens

Ein kostengünstiges Energiespeichersystem für industrielle Abwärme daran arbeiten Forscher des ZAE Bayern gemeinsam mit Industriepartnern. Die innovative Technologie soll die Nutzung von diskontinuierlich anfallender Abwärme für Prozesse ermöglichen. Im Frühjahr 2018 soll hierzu eine Demonstrationsanlage in Betrieb genommen werden. Sie soll die Abwärme eines Gießerei-Schmelzofens der Metallindustrie als Prozess- oder Heizwärme bereitstellen.

zur Projektseite

Zukunft Altbau in Ihrer Nähe

01

Feb

klimaschutz_konkret: Nachhaltige Mobilität

1. Februar 2018

Horb am Neckar

Eine Veranstaltung der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

zur Veranstaltungsseite

02

Feb

Zukunft Altbau Praxisdialog

2. Februar 2018, 13.30 bis 17 Uhr 

Messe Freiburg, im Zentralfoyer
Hermann-Mitsch-Str. 3, 79108 Freiburg 

zur Anmeldung

15

Mrz

Zukunft Altbau Praxisdialog

15. März 2018, 13.30 bis 17 Uhr

Messe Karlsruhe - Konferenzbereich
Messeallee 1, 76287 Rheinstetten

zur Anmeldung

Termine unserer Partner und anderer Institutionen

Sonderausstellung „baubionik – biologie beflügelt architektur“

19. Oktober 2017 bis 6. Mai 2018

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart (SMNS)
Rosenstein 1, 70191 Stuttgart

zur Ausstellungsseite

Alles dicht oder was?! – Luftdichtheitskonzepte erfolgreich erstellen

11. Januar 2018, 10 bis 17.30 Uhr

DEN e.V. / DEN-Akademie
Hotel Gloria GmbH
Restaurant Möhringer Hexle
Sigmaringer Straße 59, 70567 Stuttgart

zur Anmeldung

SEF 2018 – 15. Süddeutsches Energieberaterforum

16. und 17. Februar 2018, jeweils 9 bis 18 Uhr

GIH Baden-Württemberg e.V.
Bayrische BauAkademie
Ansbacher Straße 20, 91555 Feuchtwangen

zur Anmeldung

Beratungstelefon
08000 12 33 33

E-Mail im Browser anzeigen  ·  Newsletter abbestellen

Copyright © 2018 KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Gutenbergstraße 76 · 70176 Stuttgart. Für den Inhalt des Newsletters zeichnet die KEA GmbH verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren nur unter Angabe der Quelle erlaubt.