Newsletter Nichtwohngebäude Dez 18
Energetisch sanieren: eine Investition mit Rendite

Liebe Leserin und lieber Leser,

die Bundesregierung hat die Chance für Wärmewende und Klimaschutz mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz GEG verpasst. In Anbetracht der täglich neuen Nachrichten zum Klimawandel ist der Entwurf des GEG ohne Ambitionen und rückwärtsorientiert. Ein Grund mehr, den Klimaschutz gemeinsam mit Ihnen Hand in Hand voranzutreiben. Den nötigen Schwung dazu gaben uns die Referentinnen und Referenten beim Herbstforum Altbau am 21. November in Stuttgart.
Auch der Praxisdialog am 11. Oktober bei VAUDE hat gezeigt, dass Unternehmen sozial und ökologisch verantwortungsvoll und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich agieren können.

Außerdem lesenswert: Neues im Bereich Expertenwissen, praktische Hinweise, aktuelle Studien, Termine und Neues von Energiekompetenz Baden-Württemberg.

Herzlichst

Ihr Frank Hettler

Leitung Zukunft Altbau

News

Herbstforum Altbau 2018-Publikum

Nachlese Herbstforum Altbau 2018

Inspirierende Präsentationen, begeisterte Teilnehmer: Am 21. November trafen sich in Stuttgart knapp 500 Bauexperten aus Handwerk, Architektur und Ingenieurwesen sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kammern und Verbänden, um sich über aktuelle Herausforderungen und neueste Entwicklungen bei der energetischen Gebäudesanierung auszutauschen.

Die Vorträge der Referenten stehen zum Download für Sie bereit. Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Katowice besonders zu empfehlen: "Vom Wissen zum Handeln. Globaler Klimaschutz und lokale Aktion" von Dr. Camilla Bausch.

zum Rückblick

Rückblick Praxisdialog VAUDE

Kompakte Inputs illustrierten eindrucksvoll, wie eine energetische Sanierung und das anschließende Energiemanagement in eine nachhaltige Unternehmensphilosophie passen. Rund 50 Teilnehmer haben die Workshops und den direkten Dialog für viele Fragen genutzt.

zum Rückblick

Expertenwissen

Bitte Eintragen: Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen (BAFA)

Energieberater für Nichtwohngebäude von Kommunen können sich ab sofort in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes eintragen. Ziel des BAFA-Förderprogramms ist es, geförderte Energieberatungen z. B. für kommunale Gebietskörperschaften und gemeinnützige Organisationsformen zugänglich zu machen.

zur Website

Lesetipp: Forschungsinitiative Zukunft Bau

Die Forschungsinitiative Zukunft Bau und das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB veröffentlichen regelmäßig Fachinformationen. Neu und lesenswert "Lebenszyklusbegleitendes Management von digitalen Bauwerksinformationen. Konzept zur Implementierung einer technisch-organisatorischen Lösung für die öffentliche Bauverwaltung"

zum Abschlussbericht

Kreative Projekte zum Umgang mit Extremwetterlagen.

Wie können sich Kommunen und Unternehmen auf Extremwetterlagen vorbereiten?
Der Klimawandelanpassungs-Wettbewerb "Blauer Kompass 2018" zeichnet kreative Projekte aus. Ein Gewinner kommt aus Baden-Württemberg: das Bildungsangebot zu Klimaveränderungen für Auszubildende in Heidelberg.

zum Wettbewerb und den Gewinnern

Photovoltaik-Elemente für Fassade und flexible Dächer

Nicht nur im Neubau: Moderne Fassaden können mehr sein als Dämmung und äußere Hülle - sie können auch Strom erzeugen. Dabei lassen sich die Fassaden sogar farblich gestalten. Einsetzbar sind klassische Silizium-, Dünnschicht- sowie organische PV-Elemente.

zur Info

DBU-Fachinfo: Schulbau der Zukunft

Unter dem Titel "Schulbau der Zukunft: Ökologisch, pädagogisch, ökonomisch" veröffentlicht die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) eine Fachinfo zu den Herausforderungen des Schulbaus zwischen Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Ganztagsbetreuung, Inklusion, Digitalisierung und dem demografischen Wandel.

zum Download

Neues von ENERGIEKOMPETENZ BW

Wissensportal zum Kommunalen Klimaschutz erweitert

Das Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz präsentiert Materialien und Publikationen für den kommunalen Klimaschutz. Das Wissensportal wird fortlaufend erweitert und aktualisiert.
Von übergreifenden und grundlegenden Inhalten bis hin zu detaillierten Informationen zu den verschiedenen kommunalen Handlungsfeldern ist das Wissensportal thematisch geordnet und jederzeit abrufbar.

zum Wissensportal

Leitfaden "Energiemanagement in Kommunen"

Wie können Kommunen Energie sparen, ohne zu investieren? Wie kann eine Kommune ihren Gebäudebestand energetisch sanieren, ohne selbst unnötig tief in die Tasche zu greifen? Ausführliche Antworten auf beide Fragen bietet jetzt die maßgeschneiderte, kostenlose Praxishilfe "Energiemanagement in Kommunen".

Übrigens: Energiemanagement wird seit kurzem durch die Kommunalrichtlinie des Bundes gefördert.

zum Download

Erklärvideos: So funktioniert Contracting

Wie das Dienstleistungsmodell Contracting funktioniert, zeigen vier kurze Filme des Kompetenzzentrums Contracting. Sie erklären das Prinzip, die Vorteile der Energiedienstleistung, den Unterschied zwischen Energiespar- und Energieliefer-Contracting und stellen Praxisbeispiele vor.

Zu den Videos:
Was ist Energie-Contracting?
Argumente und Tipps für Energie-Contracting
Energieliefer-Contracting: Beispiel Wohnsitzlosenheim Emmendingen
Energiespar-Contracting: Beispiel Bauer Thermoforming Talheim

weitere Informationen

Hinweise

Neu: Das deutsche Klimavorsorgeportal

Hier finden Sie Wegweiser zu Klimavorsorgediensten von Bund und Ländern: Das Portal bündelt Daten und Informationen zum Klimawandel sowie Dienste zur zielgerichteten Anpassung an die Klimafolgen.
Leitfäden, Webtools, Karten oder Qualifizierungsangebote unterstützen Sie bei der Eigenvorsorge gegenüber den Folgen des Klimawandels. 

zum Portal

Gesamtausgabe der Energiedaten

Die frisch aktualisierten Energiedaten hat das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) nun online gestellt. Die harten Zahlen werden ergänzt durch interessante Grafiken rund um die Energieversorgung.

zum Download

Neues vom difu

zur Website

Gute Beispiele

Ressourcenschonende Sanierung eines Berufskollegs

Auf dem Campus des Berufskollegs in Detmold wurden drei Schulgebäude und eine Sporthalle grundlegend saniert. Dazu wurden die Fassaden und obersten Geschossdecken mit Zellulose gedämmt, Passivhausfenster eingebaut und die Dachflächen mit PV-Paneelen eingedeckt. Das bestehende Heizsystem wird mit abgesenkten Temperaturen weiter genutzt. Kombiniert mit Solarstromerzeugung und Nutzung von Fernwärme aus Biomasse erreichen die Gebäude jetzt Plusenergie-Niveau.

zur Projektinfo

Zukunft Altbau in Ihrer Nähe

XX

XXX

Veranstaltungsübersicht 2019

Unsere Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen 2019 - von Experten für Experten

zur Veranstaltungsübersicht 2019

27

Nov

Safe the Date: Herbstforum Altbau 2019

9.30 bis 17 Uhr

Stuttgart

zur Veranstaltungsseite

Termine unserer Partner und anderer Institutionen

Preisverleihung Effizienzpreis "Bauen und Modernisieren"

11. Dezember 2018, ab 17 Uhr

Hospitalhof
Paul-Lechler-Saal
Büchsenstraße 33
70174 Stuttgart

zur Website

Fachkongress „Kostengünstiger und zukunftsfähiger Geschosswohnungsbau im Quartier“

24. Januar 2019, 10.30 bis 17 Uhr

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover

zur Veranstaltungsseite

Beratungstelefon
08000 12 33 33

E-Mail im Browser anzeigen  ·  Newsletter abbestellen  ·  beratungstelefon@zukunftaltbau.de

Copyright © 2019 KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Gutenbergstraße 76 · 70176 Stuttgart. Für den Inhalt des Newsletters zeichnet die KEA GmbH verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren nur unter Angabe der Quelle erlaubt.