Newsletter Mai 2020

Liebe Leserin und lieber Leser,

die Corona-Zeit hat gezeigt: Digitale Formate gewinnen an Bedeutung. Auch wenn wir uns alle wieder auf echte Kontakte freuen, suchen wir nach Lösungen, die jetzt funktionieren und vielleicht auch nach der Krise Bestand haben. Drei Beispiele:

  • Sanierungsnavi: Mit der App starten Sanierungswillige mit wenigen Klicks in die energetische Sanierung ihres Eigenheims und finden direkt digital den passenden Energieberater
  • Praxisdialog: Die beliebte Veranstaltungsreihe geht online: dena-zertifiziert und mit viel Austausch
  • Mustervortrag: Die aktuelle staatliche Förderung gibt es nicht nur als Präsentation, sondern auch kommentiert in einem virtuellen Vortrag.

Herzlichst

Ihr Frank Hettler

Leitung Zukunft Altbau

Weitere Themen im Überblick

Neues von Zukunft Altbau

App „Sanierungsnavi“

Mit unserer App „Sanierungsnavi“ können Sanierungswillige ab sofort schnell und einfach den energetischen Zustand ihrer Immobilie einschätzen. Die App wertet dazu Gebäude- und Verbrauchsdaten aus und überschlägt das Einsparpotenzial des Hauses. In Verbindung mit Handy-Fotos einzelner Bauteile sowie Fragen und Wünschen können Hauseigentümer daraus konkrete Sanierungsanliegen zusammenstellen.

Wer ein Gebäude in Baden-Württemberg besitzt, kann außerdem direkt via App Energieberater in der Nähe zu suchen. Die Anwendung ist kostenfrei und in den App-Stores von Apple und Google verfügbar.

weitere Informationen

Praxisdialog geht online

Wir überführen das bewährte Format in den virtuellen Raum und starten am 28. Mai 2020 die neue Veranstaltungsreihe Praxisdialog online. Ab dann kommen wir einmal im Monat zusammen und widmen uns aktuellen Themen und dem Austausch untereinander: interaktiv, kostenfrei und dena-zertifiziert.

Donnerstag, 28. Mai 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

  • Aktuelles zur Gebäudesanierung
  • Neues, digitales Beratungstool: Sanierungsnavi – Tricks und Tipps
  • Dialog und Wissenstransfer: Ihre aktuellen Erfahrungswerte

Die Zahl der Teilnehmer ist auf 40 beschränkt. Der erste Termin ist leider schon ausgebucht. Melden Sie sich daher möglichst bald für die nächsten Termine an:

Donnerstag 18. Juni 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

  • „Aktuelle Förderbedingungen in der energieeffizienten Gebäudesanierung – Erfahrungen, Auslegungen, Praxisanwendungen im Detail“, es referiert Jürgen Henke, Dipl.-Ing. (FH), BAFA-Energieberater, KfW-Sachverständiger

Donnerstag 16. Juli 2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr

  • „Strategische Entscheidungen in der Gebäudesanierung.“, es referiert Thomas Sternagel, Dipl. – Ing. Architekt, Schaller + Sternagel Architekten
zur Veranstaltungsseite

Mustervortrag Förderung

Im Mustervortrag werden die staatlichen Förderungen für die energetische Gebäudesanierung erläutert und erklärt, was sich seit Anfang des Jahres geändert hat:

  • geplante CO2-Bepreisung
  • verbesserte Förderung von KfW und BAFA
  • Neuheiten bei steuerlichen Begünstigungen
  • verbesserte Zuschüsse bei der Energieberatung

Nutzen Sie den Vortrag gerne, um sich selbst umfassend zu informieren und als Werkzeug in Ihrem Beratungsalltag.

Wir aktualisieren und erweitern die Präsentation regelmäßig um gesetzliche Neuerungen und zusätzliche Aspekte. Die jeweils aktuellste Version finden Sie im Wissensdossier „Förderung und Wirtschaftlichkeit“. Sie haben Fragen oder Vorschläge für Ergänzungen? Sprechen Sie uns gerne an – wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Die Präsentation gibt es ab sofort auch als virtuelle Vortragsversion.
Frank Hettler
kommentiert darin die Folieninhalte und liefert wichtige Hintergrundinformationen.

zum virtuellen Vortrag

„Warming Stripes“-Postkarte

Der Pfingsturlaub fällt aus? Wenn Sie trotzdem Postkarten versenden wollen, nutzen Sie doch die Warming Stripes der KEA-BW.

Sie visualisieren die zunehmenden Temperaturen in Baden-Württemberg im Zeitverlauf. Der Strichcode bildet die Jahre 1881 bis 2019 ab. Jeder Streifen steht dabei für ein Jahr.

zur Bestellung

Landeswettbewerb Effizienzpreis Bauen und Modernisieren 2020

Die Bewerbungsfirst verlängert sich auf den 14. Juni 2020.

Das baden-württembergische Umweltministerium zeichnet mit dem zum zweiten Mal stattfindenden Wettbewerb besonders kostengünstig und zugleich energieeffizient modernisierte oder neu gebaute Gebäude (Wohn- und Nichtwohngebäude) aus. Ziel ist es zu zeigen, dass energieeffizientes Bauen und Modernisieren nicht per se teuer sein muss.

Haben Sie geeignete Projekte? Reichen Sie diese ein und freuen Sie sich mit Ihren Bauherren über einen Preis. Neben insgesamt 100.000 € Preisgeld winken zahlreiche Veröffentlichungen.
Gerne stellen wir Ihre energieeffizienten Modernisierungsprojekte jederzeit in der Sanierungsgalerie online vor.

zum Landeswettbewerb

Neue Presseinformationen

Nutzen Sie die neuesten Presseinformationen von Zukunft Altbau für Ihre Kundengespräche.

zu den Presseinformationen

Neues von der KEA-BW

Klimakonjunktur-Paket: KEA-BW unterzeichnet offenen Brief an Bundesregierung

In einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel und die zuständigen Ministerinnen und Minister fordern über 180 Organisationen und Unternehmen ein Klima-Konjunkturpaket zur wirtschaftlichen Wiederbelebung nach der Coronakrise. Neben Umweltorganisationen, Wirtschaftsverbänden, Verbraucherschützern und Unternehmen hat auch die KEA-BW den Brief unterzeichnet.

zur Meldung

Jetzt bewerben: Auszeichnung im Bereich Mobilität

Der Bedarf für neue und nachhaltige Mobilität ist größer und dringender denn je. Nie waren mutige Visionen, smarte Lösungen und kreative Anwendungen erwünschter als heute. Das Landesministerium für Verkehr belohnt das Engagement von Menschen aus Baden-Württemberg und vergibt die Auszeichnung „Wir machen Mobilitätswende!“.

zu den Kriterien und Kategorien

Neu: Leitfaden KWK in der Wohnungswirtschaft

Wer ein Gebäude baut, muss seinen Wärmebedarf laut EEWärmeG anteilig durch erneuerbare Energien decken. Eine gut konzipierte KWK-Anlage (Kraft-Wärme-Kopplung) erfüllt die Vorgaben dieser Gesetze. Die KEA-BW hat ihr umfassendes Wissen rund um die Kraft-Wärme-Kopplung in einem neuen Ratgeber aufbereitet.

zum Download

klimaschutz_konkret online

Sie haben klimaschutz_konkret vermisst? Die bewährte Reihe wird online fortgesetzt. Los ging es am 19. Mai 2020 mit Herrn Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer KEA-BW zum Thema: Wege zum Energiesystem der Zukunft – was bedeutet das für Kommunen?

Nächste Termine:

Leichten Schrittes zum kommunalen Klimaschutz
16. Juni 2020, 10.45 bis 11.45 Uhr
Referent: Dr. Martin Sawillion, Bereich Grundsatzfragen und Förderprogramme

Mehr Geld für die energetische Sanierung
23. Juli 2020, 10:45 bis 11:45 Uhr
Referent: Frank Hettler, Zukunft Altbau

zu den Veranstaltungen der KEA-BW

Contracting-Kongress – VIRTUELL

Am 28. Mai 2020 begrüßen wir Sie zum 14. Contracting Kongress diesmal virtuell.
Neben Impulsvorträgen, einem virtuellen Ausstellungsraum und interaktiven Themenforen erfahren die Teilnehmenden Neues über die Dienstleistung Contracting.

zu weiteren Informationen

Online-Seminar: Energieeffizienz und Förderung

Sie wollen mehr zum Thema Förderung und Energieeffizienz bei Sanierungen erfahren? Das Kompetenzzentrum Contracting bietet einen virtuellen Einblick ins Thema.

zur Anmeldung

Kurz & Knapp

Verschiedenes

zur KEA-BW

Lesetipps

zur KEA-BW

Termine: Fortbildungen und Tagungen

zu Veranstaltungen von Zukunft Altbau

Praxiswissen

Steuerermäßigung für energetische Maßnahmen

Steuerermäßigung anstatt Förderung für energetische Maßnahmen bei eigengenutzten Wohngebäuden: Endlich gibt es das entsprechende Formular des Bundesministeriums für Finanzen.

zum Formular

Innendämmung ist bewährt

Es gibt noch immer Vorbehalte gegen Innendämmung. Viele Argumente sind aber inzwischen überholt, sagt der erfahrene Fachmann Heiko Riggert vom Verband Dämmsysteme, Putz und Mörtel und Produktmanager Wärmedämm-Verbundsysteme bei Sievert.

zum Interview

Erkundung und Umgang mit Asbest

Die baua hat eine Leitlinie für die Asbesterkundung zur Vorbereitung von Arbeiten in und an älteren Gebäuden herausgegeben. Sie richtet sich an alle, die Baumaßnahmen planen bzw. durchführen und mit Asbest in Gebäuden konfrontiert werden.

zur Leitlinie

Planungsatlas Hochbau erweitert: Module Schallschutz und Wärmeschutz

Der interaktive Planungsatlas bietet verschiedene Hilfsmittel, um planende Architekten und Ingenieure zu unterstützen. Neben einer Zusammenstellung von zahlreichen Details des Hochbaus, die für das Bauen mit Beton relevant sind, werden thermische Kennwerte für detaillierte Wärmebrückenberechnungen und Arbeitshilfen zur Ökobilanzierung und Zertifizierung kostenlos zur Verfügung gestellt. In der aktualisierten Version sind die Module Schallschutz und Wärmeschutz integriert.

zum Planungsatlas

Publikationen/Studien

BW muss beim Klimaschutz deutlich zulegen

Baden-Württemberg muss seine Treibhausgasemissionen deutlich stärker reduzieren als bislang vorgesehen. Nur so kann das Land seinen Beitrag zu den Pariser Klimaschutzbeschlüssen leisten. Das zeigt eine am 11. Mai 2020 veröffentlichte Studie im Auftrag der Plattform Erneuerbare Energien Baden-Württemberg. Um die Ziele zu erreichen, ist vor allem ein beschleunigter Ausbau von Wind- und Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien erforderlich.

zur Studie

Holzbau: ressourcenschonenden Bauweise

Komplexe, momententragfähige Anschlüsse im Holzbau werden derzeit meist als Unikate entworfen und bemessen. Ziel eines Forschungsvorhabens des Fraunhofer IRB war es, die Bemessung komplexer Anschlussgeometrien im Holzbau zu vereinfachen und zu systematisieren und somit die Akzeptanz des ressourcenschonenden Werkstoffs Holz in anspruchsvollen Ingenieurtragwerken zu erhöhen.

zum Bericht

Neuartige Smart Windows

Mit schaltbaren Gläsern kann der Energieeintrag von der Sonne in ein Gebäude gesteuert werden. Dies führt zu deutlichen Einsparungen bei der Gebäudekühlung bis zur Abschaffung von Klimaanlagen, erspart einen außenliegenden Sonnenschutz und führt zur Verbesserung des Wohnkomforts. Ziel des Verbundvorhabens vom Fraunhofer IRB war der Nachweis der Machbarkeit und die Etablierung elektrochromer Verglasung der zweiten Generation mit optimierten Eigenschaften und günstigeren Herstellungskosten im Vergleich zum aktuellen Stand der Technik.

zum Bericht

Biobasierte Platten für Wärmedämmverbundsysteme

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffehat Isolationsmaterialien zur Gebäudedämmung aus biogenen Reststoffen untersucht. Zielsetzung des Vorhabens war die erstmalige Realisierung von Wärmedämm-verbundsystemen (WDVS) und Trittschalldämmplatten aus porigen, selbsttragenden und flammgeschützten Hybridmaterialien basierend auf nachwachsenden Natur-Reststoffen.

zum Bericht

Gutes Beispiel – Nachmachen erwünscht!

Ganzheitlich und abgestimmt sanieren!

Das Wohnhaus im Ortenaukreis wurde 1973 erbaut. Jahrzehnte später entsprachen der Zustand, der Grundriss und die Raumaufteilung nicht mehr den Bedürfnissen der fünfköpfigen Familie des Bauherrn und der zwei Mietparteien im Haus.

Das Ziel der Renovierung: angenehmes Wohnen im KfW-Effizienzhaus-Standard.

zur Projektbeschreibung

Zukunft Altbau in Ihrer Nähe

28

Mai

Praxisdialog Online | Energieeffizienz in Wohngebäuden

Aktuelles zur Förderlandschaft
Neues digitales Beratungstool: App Sanierungsnavi
Dialog und Wissenstransfer

18:00 bis 19:30 Uhr

Online

zur Veranstaltungsseite

18

Jun

Praxisdialog Online | Energieeffizienz in Wohngebäuden

Aktuelle Förderbedingungen in der energieeffizienten Gebäudesanierung – Erfahrungen, Auslegungen, Praxisanwendungen im Detail Dialog und Wissenstransfer

18:00 bis 19:30 Uhr

Online

zur Veranstaltungsseite

Termine unserer Partner und anderer Institutionen

DEN: DIN 4108 Beiblatt 2 – Gleichwertigkeitsnachweis und projektbezogener Wärmebrückenzuschlag

7. und 9. Juli 2020, 9:00 bis 12:15 Uhr

zum Seminar

DEN: Solarthermie für die Energieberatung im Überblick inkl. Neuerungen der Förderprogramme von Heizungsarten

25. und 26. Juni 2020, 9:30 bis 12:45 Uhr

zur Veranstaltung

UM BW: Nachhaltigkeitstage und Energiewendetage 2020 unter dem Motto „Klima und Energie“

Beide etablierten Veranstaltungsreihen finden ausnahmsweise zeitgleich statt – landesweite Aktionen vom 18. bis 21. September 2020.

zur Veranstaltungsseite

Energiewende Bauen: Berliner Energietage – Digitaler Sommer der Energiewende

26. Mai bis 17. Juni 2020 im Netz

zum Programm

Beratungstelefon
08000 12 33 33

E-Mail im Browser anzeigen  ·  Newsletter abbestellen  ·  beratungstelefon@zukunftaltbau.de

Copyright © 2020 KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
Gutenbergstraße 76 · 70176 Stuttgart. Für den Inhalt des Newsletters zeichnet die KEA-BW verantwortlich. Veröffentlichungen, Vervielfältigungen und Zitieren nur unter Angabe der Quelle erlaubt.