Pressebild Zukunft Altbau

Energiewendetage am 17. und 18. September 2016

Presseinformation 16/2016
Stuttgart, 7. September 2016


Phantasievoll zusammen die Energiewende gestalten

Zahlreiche Akteure engagieren sich mit ideenreichen Veranstaltungen, Projekten und Aktionen.

Die bunte Vielfalt der Energiewende erleben können Bürgerinnen und Bürger am 17. und 18. September. In ganz Baden-Württemberg finden zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Projekte statt. Klimaschützer jeden Alters erfahren in spannendem Rahmen Wissenswertes über erneuerbare Energien, das Energiesparen und die Energieeffizienz sowie zum Klimaschutz. Die baden-württembergischen Energieagenturen, Zukunft Altbau und die Verbraucherzentrale Baden Württemberg sind aktiv dabei. Sie stehen gemeinsam für eine neutrale, kompetente Beratung.

Energiewende im Alltag – für viele passt das noch immer nicht zusammen oder scheint zu kompliziert. So liegt es nahe, das Nachdenken über den Umgang mit Energie zu beflügeln, indem Energiethemen vor Ort lebendig werden. Schon zum zehnten Mal zeigen Vereine, Kommunen, Unternehmen, Energieagenturen und Stadtwerke Bürgerinnen und Bürgern ein ganzes Wochenende lang, was es mit den Themen erneuerbare Energien, Energiesparen, Energieeffizienz sowie dem Klimaschutz und der Reduzierung von Treibhausgasen auf sich hat. Überall im Ländle engagieren sich bei den Energiewendetagen am 17. und 18. September 2016 zahlreiche Akteure mit ideenreichen Veranstaltungen, Projekten und Aktionen.

„Im vergangenen Jahr war die Angebotsvielfalt immens“, berichtet Petra Hegen von Zukunft Altbau. Neben Anlagen, die mit erneuerbaren Energie betrieben werden, konnten Interessierte Messen besuchen, neue Trends aus der Automobilbranche oder dem Handwerk bestaunen oder an Mitmachaktionen wie einem Energielehrpfad oder einem Fahrradkino teilnehmen. Erstmals hielten die Energiewendetage auch Einzug in den Schulunterricht.

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg sowie Zukunft Altbau und die KEA sind in der Stuttgarter Innenstadt vor Ort. Am 17. September präsentieren sie sich mit einem Stand auf der Bolzstraße, in der Nähe des Stuttgarter Schlossplatzes. EnergieberaterInnen aus der Region informieren über die vielseitigen Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung. Für weitere Aktionen rund um das Thema Gebäudesanierung stehen kostenfreie Informationsmaterialien zur Verfügung. Auch für Kinder ist eine Aktion geplant: Sie können ihr eigenes Windrad bauen.

Ob und wo in der Nähe Aktionen stattfinden werden, verrät die Karte der Energiewendetage.

Weiterführende Links:

Die regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg

Zukunft Altbau informiert Altbaubesitzer über den Nutzen einer energetischen Sanierung und wirbt dabei für qualifizierte Gebäudeenergieberater. Das vom Umweltministerium Baden-Württemberg geförderte Informationsprogramm stellt Baufachleuten Weiterbildungsangebote, Kontaktmöglichkeiten mit Kollegen und Informationen für ihre Zielgruppe zur Verfügung. Kooperationspartner sind die Architektenkammer Baden-Württemberg, die Ingenieurkammer Baden-Württemberg, der Baden-Württembergische Handwerkstag, das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN, der GIH Gebäudeenergieberater, Ingenieure, Handwerker Baden-Württemberg, die Interessengemeinschaft der regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen Baden-Württemberg (IGrEA), die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Ansprechpartner Pressearbeit:
Axel Vartmann
PR-Agentur Solar Consulting GmbH
Emmy-Noether-Straße 2
79110 Freiburg

Tel. +49/761/38 09 68-23
Fax +49/761/38 09 68-11
vartmann(at)solar-consulting.de
www.solar-consulting.de

Ansprechpartnerin Zukunft Altbau:
Dipl.-Ing. Petra Hegen, Freie Architektin und Energieberaterin
Zukunft Altbau
Gutenbergstraße 76
70176 Stuttgart

Tel. +49/711/489825-13
Fax +49/711/489825-20
petra.hegen(at)zukunftaltbau.de
www.zukunftaltbau.de