Weiterbildungsseminar für Energieberatung, Planung und Handwerk

Der Zukunft Altbau Praxisdialog in Offenburg versammelte auch in diesem Jahr wieder 50 Teilnehmer aus Energieberatung, Planung und Handwerk. Das Seminar diente der Weiterqualifizierung und am Rande zur Vorbereitung des „Treffpunktes Energieberatung“ für die Oberrhein Messe vom 30. September bis 8. Oktober.

Die Themenschwerpunkte der Veranstaltung in Offenburg auf einen Blick:

- Vermeidung von Bauschäden

- Tipps zum hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen

- Kompetenzzentrum KWK der KEA

- Brennstoffzellen im Gebäudebereich

Abgerundet wurde das Programm von einem knappen Überblick über aktuelle Themen bei Zukunft Altbau und der Ortenauer Energieagentur.

Programm zum Download

Zertifizierung des Zukunft Altbau Praxisdialogs in Offenburg

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude) und 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Die Architektenkammer Baden-Württemberg erkennt 2 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur an.
Gemäß Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg ist die Veranstaltung mit
2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Freigegebene Vorträge zum Download

Zukunft Altbau in eigener Sache: Leitlinie Energieberatung – Qualität steckt an.
Erfahrungen mit der Leitlinie Energieberatung

M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) Frank Hettler, Leiter Zukunft Altbau

Votrag zum Download

Bauschäden bei der energetischen Sanierung und wie man sie vermeidet.

Martin Hildebrand, Experte für Bauschäden, TÜV Rheinland Industrie Service GmbH

Votrag zum Download

Der hydraulische Abgleich in der Praxis – darauf sollten Sie achten.

Jörg Knapp, Technischer Referent, Fachverband SHK Baden-Württemberg, Stuttgart

Votrag zum Download

Das neue Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung der KEA.
Ihr Netzwerkpartner stellt sich vor.

M. Sc. Florian Anders, Leiter Kompetenzzentrum KWK der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

Votrag zum Download

Die Brennstoffzelle: Wo liegen die Knackpunkte für die Umsetzung?

M. Sc. Simon Schwarz, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Votrag zum Download