Zertifiziertes Expertenseminar zur energetischen Sanierung in Offenburg

Der Zukunft Altbau Praxisdialog richtet sich an Energieberaterinnen und Energieberater, Planer, Vertreter des Handwerks und von Kommunen. Das Seminar dient der Weiterqualifizierung sowie dem kollegialen und fachlichen Austausch.

Programm zum Download

Abgerundet wird das Programm von einem knappen Überblick über aktuelle Themen bei Zukunft Altbau und der Ortenauer Energieagentur.

Anmeldefrist und Zertifizierung | Praxisdialog Offenburg

Melden Sie sich bis zum 24. September 2020 über das Anmeldeformular verbindlich an.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Zertifizierung

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Die Architektenkammer Baden-Württemberg erkennt 2,5 Unterrichtsstunden für ihre Mitglieder an, die Ingenieurkammer des Landes 2 Fortbildungspunkte.

Die Gesundheit von Ihnen und aller Akteure ist uns sehr wichtig! Wir sichern Ihnen die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu. Basis ist die Corona Verordnung des Landes Baden-Württemberg, hier nachzulesen. Bitte achten Sie persönlich auf ausreichend Abstand, Mund- und Nasen-Schutz sowie die hygienischen Vorsichtsmaßnahmen.

Die Teilnehmeranzahl ist entsprechend auf 30 Personen begrenzt.
Wir freuen uns, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen!


Unsere Kooperationspartner vor Ort:

Messe Offenburg

Ortenauer Energieagentur


Nachlese

 
Frank Hettler (Dipl.-Ing. (FH) & und M.Sc.), Leiter von Zukunft Altbau, eröffnete die Veranstaltung mit

Neues von Zukunft Altbau

zum Foliensatz


Benjamin Weismann, Geschäftsführer, Bundesverband der Energieberater –GIH, Berlin, erklärte

Aktuelle Förderungen im
Gebäudebestand – Auswirkungen für Energieberater und Hauseigentümer

zum Foliensatz


Dr. Ron Lipka vom BMWi sprach zu

Energetische Gebäudeförderung:
aktueller Stand und geplante
Neuordnung

zum Foliensatz


Dipl.-Ing. (FH) Lutz Dorsch M.BP., Sachverständiger aus Österreich, referierte über

Überhitzung im Sommer vorbeugen:
Vom Großen zum Kleinen

zum Foliensatz


Dipl.-Ing. Architekt Stefan Oehler, Leiter Architektur + Technik, ecoworks GmbH erläuterte

Serielle Sanierung:
Mit innovativen Lösungen der
Sanierung Vorschub leisten

zum Foliensatz


Dipl.-Ing. (FH) Jörg Knapp, Leiter Referat Technik beim Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg präsentierte

Hybrid-Wärmepumpen
Erfahrungen und Förderung

zum Foliensatz