Unser Ziel
Mehr und bessere Sanierungen

Rund 70 Prozent der Wohngebäude in Baden-Württemberg sind sanierungsbedürftig. Auf die Energieberatung und das Handwerk wartet also eine große Aufgabe. Gute Sanierungskonzepte sind dabei immer ganzheitlich angelegt und die Umsetzung auf der Baustelle gewerkeübergreifend organisiert.

Mit der Leitlinie Energieberatung und der Leitlinie Handwerk für Klimagewerke hat Zukunft Altbau mit seinen Kooperationspartnern Qualitätsstandards für die energetische Sanierung entwickelt, mit denen Expertinnen und Experten ihre Kunden überzeugen können.

Unsere Veranstaltungen
Geballtes Wissen und ein gutes Netzwerk

Seit über 20 Jahren trifft sich die Energieberatungsszene auf dem Herbstforum Altbau. Bei unseren Praxisdialogen stellen wir einzelne Fachthemen in den Mittelpunkt – vor Ort oder online. Und mit dem Energietag haben wir 2022 eine neue Plattform für die Klimagewerke geschaffen.

Auf den Veranstaltungen von Zukunft Altbau gibt es spannende Impulse aus Wissenschaft und Politik, handfeste und gleichzeitig inspirierende Praxisbeispiele und jede Menge guter Kontakte.

Wissen und Werkzeuge
Für Sie und Ihre Kunden

Laufend tragen wir die neusten und wichtigsten Informationen rund um die energetische Gebäudesanierung zusammen und bereiten sie so auf, dass Sie als Fachleute sich schnell einen Überblick verschaffen, bei Bedarf in die Tiefe gehen und Ihre Kundinnen und Kunden verständlich informieren können: im Newsletter, in Mustervorträgen, Infografiken, Merkblättern und Wissensdossiers.

Mit dem Sanierung(s)Mobil und bei Messen sind wir im Land präsent und bieten Ihnen eine Plattform für den direkten Kontakt zu neuen Kunden.

Aktuelle Themen

Neue Wärmepumpen: Bei Engpässen im Stromnetz darf künftig gedrosselt werden

Zukunft Altbau: Eingriffe werden nicht wahrnehmbar sein

In deutschen Haushalten werden immer mehr Wärmepumpen eingebaut. Hinzu kommen noch etliche Elektroautos. Das könnte die Belastung der Stromnetze vor Ort an manchen Tagen im Jahr über Gebühr belasten.

Novellierte BEG-Förderung: Ab 27. Februar können Anträge gestellt werden

Zukunft Altbau informiert über die verschiedenen Sätze der BEG-Förderung

Ab dem 27. Februar 2024 können Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer wieder Anträge für die finanzielle Förderung von Heizungsanlagen stellen: Neue, mit erneuerbaren Energien betriebene Heizungen, werden künftig mit bis zu 70 Prozent der Investitionskosten gefördert.

Wärmepumpe: Ist der Einbau im eigenen Haus auch ohne Sanierung möglich?

Wie man mit einem einfachen Test selbst herausfindet, ob das Eigenheim für eine Wärmepumpe geeignet…

Wärmepumpen sorgen klimafreundlich für Wärme im Haus und gelten daher als eine Schlüsseltechnologie der Wärmewende. Effizient und kostensparend arbeiten sie jedoch nur, wenn sie in den Heizkreislauf nicht zu hohe Temperaturen einspeisen müssen.